Die Biene Mayr am Moritzplatz – Der Prinzessinnengarten feiert das Stadthonigfest.

Das Honigfest im Prinzessinengarten.

Morgen werden im Prinzessinnengarten am Moritzplatz die Bienen gefeiert: In dem offenen Garten in Kreuzberg steigt das Stadthonigfest. Vor Ort im Garten gibt es eine Gartenimkerei und schon seit einiger Zeit entdecken auch andernorts immer mehr Menschen in Berlin ihre Liebe zum Honig und den Bienen. Die Organisation “Slow Food” hat über 600 Stadtimker in Berlin gezählt. Die stellen ihre Bienenstöcke in Gärten und auf Dächern auf. Besonders spektakulär: Die Bienenstöcke auf dem Berliner Dom, der Bienenstock neben dem Planetarium am Insulaner und die beiden Bienenvölker auf dem Dach des Rathauses Marzahn-Hellersdorf.

Im Prinzessinnengarten erzählen morgen die beiden Stadtimker Erika Mayr und Heinz Risse, was es mit dem Bienenglück in der Großstadt auf sich hat. Anschließend nehmen sie Neugierige mit zu ihren Bienenstöcken. Später führen Robert Shaw und Marco Clausen durch den Prinzessinnengarten, und die Gartenköche servieren Ziegenkäse, Berliner Honig und Kräuter aus dem Prinzessinnengarten.

mehr:

>> Der Prinzessinnengarten im Netz.
>> Artikel über Stadtimker in Berlin bei Slow Food
>> Die Initiative “Berlin summt” kümmert sich um viele Bienenstöcke in der Stadt, u.a. auf dem Berliner Dom, am Haus der Kulturen der Welt und am Rathaus Marzahn-Hellersdorf.

Posted in berlin.stadtwelt and tagged with , . RSS 2.0 feed.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>